www.BRN-Portal.de

brn-logo Bunte Republik Neustadt 2015


Zeit:  19.06.2015 bis 21.06.2015


Die Bunte Republik Neustadt 2015 neigt sich langsam dem Ende entgegen. Heute Nachmittag zog die Dresdner Polizei ein erstes positives Fazit. Im Ganzen schauen die Beamten bislang auf ein sehr friedliches Stadtteilfest zurück. Lediglich vereinzelte veranstaltungstypische Straftaten waren festzustellen.

So musste die Polizei bis dato 25 Straftaten aufnehmen. Dabei handelte es sich unter anderem um sieben Körperverletzungen, vier Sachbeschädigungen, zwei Widerstände gegen Vollstreckungsbeamte sowie einen Verstoß gegen das Waffengesetz. Hinzu kamen neun Diebstähle von Handys und Taschen auf dem Festgelände. Sechs Personen kamen vorübergehend in Polizeigewahrsam.

Besonderheiten

Am Freitagabend wollte ein Mann (33) auf das Festgelände. Bei einer Kontrolle des 33-Jährigen stellte sich heraus, dass er in seinem Rucksack eine Armbrust samt Munition versteckt hatte. Beides wurde von der Polizei sichergestellt. Gegen den Mann wird wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.

Am Samstagabend kam es im Alaunpark zu unschönen Szenen. Dort waren zwei Gruppen junger Männer (insgesamt rund 100 Personen) in Streit geraten. Bei der folgenden Auseinandersetzung wurde ein 14-Jähriger verletzt und musste medizinisch versorgt werden. Die Einsatzkräfte der Polizei trennten die beiden Lager und konnten eine Eskalation der Lage verhindern. Die Polizei ermittelt zu dem Vorfall.

Während des gesamten Wochenendes unterstützten Einsatzkräfte der Sächsischen Bereitschaftspolizei die Dresdner Polizei. In den Nächten waren bis zu 450 Beamte im Einsatz. (ml)





Quelle - Landeshauptstadt Dresden (polizei.sachsen.de)